Raik Knorscheidt - Regisseur - Autor

"Sindbads Abenteuer"

von Raik Knorscheidt

nach den "Erzählungen aus 1001 Nacht".


Die Premiere fand am 5. Juli 2014 auf der  Freilichtbühne Schuld stattfinden.




Sindbad, ein armer Lastenträger, sein Schicksal bitterlich beklagend, hadert er mit seinem Leben. Doch die Klage Sindbads wird von Sindbad dem Kaufmann gehört. Freundlich bittet er Sindbad den Lastenträger in sein Haus bewirtet ihn und erzählt die Geschichte seines Lebens.

Plötzlich hört man Lärm von der Straße, eine Prozession zieht vorüber, der Hofstaat begibt sich zur Krönung des neuen Kalifen Kassim. Im Prozessionszug sieht Sindbad auch die schöne Prinzessin Farah. Neugierig und angespornt von der Erzählung Sindbad des Kaufmanns folgt Sindbad der Prozession. Doch angekommen im Palast wird Prinz Kassim während der Zeremonie von Zenobia, der bösen Stiefmutter des Prinzen Kassim und der Prinzessin Farah, verflucht und in einen Pavian verwandelt. Ihr eigener Sohn Rafi soll Kalif von Bagdad werden.

Sindbad wird beschuldigt Prinz Kassim verzaubert zu haben. Mit Hilfe von Prinzessin Farah gelingt ihm die Flucht. Um seine Unschuld zu beweisen muss sich Sindbad auf eine abenteuerliche Reise begeben. Die Zeit drängt, drei Monde, dann hat Prinz Kassim das Recht auf den Thron verloren.

Welche Rolle ein weiser Eremit, Minoton der Koloss aus Bronze und der Schrein der Arimaspen dabei spielen, kann man bei den Aufführungen auf der Waldbühne erfahren.


Vorbericht: Wochenpiegel

Vorbericht: Generalanzeiger Bonn

Vorbericht: Rheinzeitung

Vorbericht: Kölnische Rundschau

Vorbericht: Kölner Stadtanzeiger